GARTENTIPPS DES MONATS


Tipps für den Monat Februar

 

Der Monat Februar ist die beste Zeit, dem Garten ins Frühjahr zu helfen.

 

Das Laub sollte vom Rasen abgenommen, alte Blütenstände entfernt und verwelkte Blätter abgeschnitten werden.

 

Rosen, sommerblühende Sträucher und mehrjährige Sommerblumen erhalten idealerweise in diesem Monat ihren Schnitt für die warme Jahreszeit.

 

Auch abgefrorene Pflanzenteile sollten jetzt entfernt werden. Jegliche Schnittarbeiten an den Pflanzen am besten im späten Februar vornehmen. In dieser Zeit schadet der Schnitt den Pflanzen am wenigsten, denn sie verlieren kaum Saft durch die entstehenden Verletzungen und Bakterien oder Pilze haben sich aufgrund der dann noch meist bestehenden kühlen Temperaturen nicht vermehrt.

 

Frühbeete können nun gut mit Kompost gedüngt werden. Wichtig ist aber, den Kompost gut durchzusieben.

 

Rosen, Clematis und viele Stauden benötigen zu Beginn Ihrer Wachstumsphase ausreichend Nahrung. Am besten geeignet ist hier eine Mischung aus Kompost und Hornspäne. Sollte es die Witterung zulassen und es schon recht warm sein, dann kann bereits Ende Februar der Rasen gedüngt werden.

 

Und immer wieder an das Unkraut denken und dieses rechtzeitig bekämpfen. Mit Folien oder Pappe abgedeckte Beete zeigen meist weniger Unkrautwachstum. Wurde Gründünger ausgesät, so ist es an der Zeit diesen unterzugraben. Eine dunkle Folie auf dem Boden erhöht dann weiter die Temperatur und fördert das Zersetzen.

 

In Frühbeete mit einer ausreichend hohen Bodentemperatur lassen sich ab Mitte Februar Salate und anderes Gemüse gut vorziehen. Blumen oder Gemüse sollten im Zimmer oder im Gewächshaus in Töpfen vorgezogen werden. Die jungen Pflanzen sind dann ab Mitte Mai ausreichend stark, um in den Garten eingepflanzt zu werden.


Aktuelle Pflanzenschutztipps (Regierungspräsidium Gießen)

 

Zahlreiche Tipps zu Pflanzen in Kleingärten stellt auch das Regierungspräsidium Gießen auf seiner Homepage zur Verfügung. Mit freundlicher Genehmigung können wir auf diese Informationen hinweisen.

 

Ein Blick auf die Seite lohnt sich. Hierzu einfach das Bild anklicken.